Kohlenhydrate und Proteine

Proteine und Eiweiß

Information über Proteine und proteinreiche Nahrungsmittel

Der Verzehr von Kohlehydraten und Proteinen ist notwendig für eine gute Gesundheit. Jeder dieser Nährstoffe spielt eine bestimmte Rolle bei der Bildung eines gesunden Körpers. Jede eines dieser Elemente ausschließende Diät bedeutet daher auf Dauer ein Gesundheitsrisiko.

Für eine gesunde Ernährung záhlen mehrere Faktoren. Zu wenig Kohlenhydrate in der Nahrung führen zu einer mangelnden Insulinbildung. Zu viel Proteine in der Nahrung können zu übermäßiger Glukagon-Produktion führen, welche wiederum den Blutzucker beeinflusst.

Proteine und Kohlenhydrate sind für eine gesunde Ernährung wichtig

Der übermäßige Konsum von Kohlehydraten führt zu einem Insulin-Exzess im Körper und verwandelt überschüssige Kohlenhydrate in Fett statt in Energie.

Eine ausgewogene Ernährung mit Kohlehydraten und Proteinen hält den Blutzucker stabil.

Notwendigkeit der Proteine in der Nahrung

Proteine sind ein primärer Baustoff für den Körper bei der Bildung von gesunden Muskeln, Knochen, Haut und Haaren. Ohne regelmäßigen Konsum von proteinreichen Nahrungsmitteln verliert man nach und nach an Muskelmasse. Die Muskeln werden schwächer und verlieren ihre Abwehrkraft gegen Krankheiten und Entzündungen

Die empfohlene Tagesmenge an Proteinen für einen Erwachsenen liegt bei etwa 60 bis 80 Gramm täglich. Dieses kann sich nach einer großen Menge anhören, kann aber mit lediglich drei kleinen Fleischfilets in Kartenspielgröße mit jeweils 21 Gramm Protein gedeckt werden. Einige der wertvollsten Proteinlieferanten sind Fleisch, Fisch, Eier, Milch, Käse und Hülsenfrüchte wie Bohnen, Erdnüsse, Erbsen und Sojaprodukte. Es gibt auch andere Gemüse und Getreide mit Proteingehalt, aber nicht in der gleichen Qualität wie diese wichtigsten Proteinquellen

Notwendigkeit von Kohlehydraten bei der Ernährung

Was die Kohlehydrate angeht, hängen Gehirn, Herz und Nieren von der Energie der Kohlenhydrate ab, um korrekt zu arbeiten. Wenn die Ernährung zu wenig Kohlehydrate enthält, greift der Körper zu extremen Maßnahmen, um die benötigte Energie zu bekommen. Beispielweise über die in den Muskeln gespeicherten Kohlehydrate durch chemische Brechung der Proteine in den Muskeln, bis diese Proteine die fehlende Energie der Kohlehydrate ersetzen. Diese Reaktionen führen zum Verlust von Muskelmasse und beanspruchen die Nieren über Gebühr

Viele Menschen glauben fälschlicherweise, dass lKohlenhydrate dick machen. Möglicherweise ist der Grund dafür, dass man Kohlehydrate häufig mit Backwaren, Salzgebäck, Snacks und ähnlichen Lebensmittel gleichsetzt, die tatsächlich Dickmacher sind. Fettarme Snacks sind meist sehr kalorienreich. Die Kalorien solcher Snacks, nicht die Kohlehydrate, sind für die Gewichtszunahme verantwortlich wenn sie in zu hoher Menge konsumiert werden.

Es gibt viele kalorienarme und an Kohlehydraten reiche Nahrungsmittel für Alle, die Gewicht verlieren wollen oder nur eine gesunde und ausgewogene Ernährung anstreben. Allgemein sollten Erwachsene etwa 40 % bis 60 % der täglichen Kalorienzufuhr mit Kohlehydraten gestalten. An Kohlehydraten reich und dabei fettarm sind beispielsweise Haferflocken, Vollkornreis und Vollkornbrot.

Kaloriengehalt von Proteinen und Kohlenhydraten

Bei Gewichstverlust unterscheidet der Körper nicht, ob die Differenz zwischen konsumierten und eingenommenen Kohlehydraten und Kalorien von Proteinen stammen. Wenn man weniger Kalorien isst, als man verbraucht, verliert man an Gewicht, unabhängig von der Art der Nahrung, die man zu sich nimmt. Eine ausgewogene Diät mit ausreichenden Proteinen, Kohlehydraten und anderen Lebensmitteln bewirkt eine gesunde und energiereiche Form.

Die immer wieder populären Proteindiäten für die Gewichtsabnahmen sind vor allem wegen der sättigenden Wirkung der Proteine beliebt. Ein Frühstück mit Ei wird länger verdaut. Da man satter ist, nimmt man weniger Kalorien zu sich und erzeugt damit das für eine Gewichtsreduktion notwendige Defizit.

Allerdings sind die Kohlehydrate an sich keine Dickmacher. Eher im Gegenteil, jeder Kalorienexzess, egal ob durch Kohlenhydrate, Proteine und Fette, macht dick.

Weitere Artikel zu Kohlenhydrate und Proteine